Gislinde Nauy

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Gislinde Nauy ist eine deutsche Intaktivistin, die schon mehrfach auf dem WWDOGA Reden hielt, als Mitglied im Facharbeitskreis Beschneidungsbetroffener im MOGiS e.V.

2017 und 2019 sprach sie auf dem WWDOGA in Köln im Namen von TERRE DES FEMMES.

Nauy war zudem langjährig im Vorstand des Bundesweiten Arbeitskreises Säkulare Grüne.

2019 moderierte Gislinde Nauy die von TERRE DES FEMMES zusammen mit MOGiS e.V. und dem Projekt 100% MENSCH organisierten Podiumsdiskussion in der Ibn-Rushd-Moschee in Berlin zur Kampagne "Mein Körper - unversehrt und selbstbestimmt".[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. REFweb Bodenstein, Gisa (4. November 2019). Beschneidungsdebatte: Eine Kinderrechtsverletzung definiert sich danach, was mit einem Kind passiert, HPD. Abgerufen 5. November 2019.