W. G. Rathmann

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Dr. William George Rathmann[1], M.D.[a 1], war ein Arzt aus Inglewood, CA.

Rathmann hatte einen vielfältigen medizinischen Hintergrund. Nach Absolvierung von Praktika und Facharztausbildung in US-Marine-Krankenhäusern in Chicago, Seattle und Fort Stanton, NM, besaß und betrieb er drei Jahre lang ein Krankenhaus in Carazozo, NM. Seit 1938 war er jedoch in einer Allgemeinpraxis in Inglewood, CA, tätig. Als Mitglied des leitenden chirurgischen Personals des Centinela Hospital, Inglewood, war Dr. Rathmann auch Mitarbeiter von fünf anderen Krankenhäusern im südlichen Los Angeles. Als Absolvent der University of Nebraska hatte Akademiemitglied Rathmann ein besonderes Interesse an psychosomatischen Erkrankungen.[2]

Förderung weiblicher Beschneidung

1959 veröffentlichte er einen Artikel, der die weit verbreitete weibliche Beschneidung als Heilmittel für psychosomatische Krankheiten und Eheprobleme förderte. Neben anderen Argumenten behauptete er buchstäblich, dass "wenn der Ehemann ungewöhnlich unbeholfen oder schwierig zu erziehen ist, man die Klitoris manchmal leichter auffindbar machen sollte".[3] Er warb auch für seine damals neu patentierte "Rathmanns weibliche Genitalbeschneidungsklemme".[4] Es ist bemerkenswert, dass ihr Artikel nur in einem anderen Artikel auf PubMed.gov zitiert wurde, vom Zirkumfetischisten Brian J. Morris, et al.[5]

Publikationen

Siehe auch

Abkürzungen

  1. REFweb Doctor of Medicine, Wikipedia (englisch). Abgerufen 14. Juni 2021.

Einzelnachweise

  1. REFweb ([Lincoln, Neb.) 1901-current, May 05, 1932, Image 1 [([Lincoln, Neb.) 1901-aktuell, 05. Mai 1932, Bild 1] (Englisch), The daily Nebraskan. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  2. REFweb Female Circumcision: Indications and a New Technique [Weibliche Beschneidung: Indikationen und eine neue Technik] (Englisch), NOHARMM. Abgerufen 11. Oktober 2021.
  3. REFbook (2013) Sexual Mutilations: A Human Tragedy. [Sexuelle Verstümmelungen: Eine menschliche Tragödie] (Englisch). George C. Denniston, ‎Marilyn Fayre Milos (Hrsg.). S. 29.
  4. REFdocument Surgical Instrument [Chirurgisches Werkzeug] (Englisch) PDF, Free Patents Online. (29. März 1960). Abgerufen 11. Oktober 2021.
  5. REFjournal Rathmann WG. Cited by. General Practitioner. September 1959; 20(9): 115-120. PMID. Abgerufen am 11. Oktober 2021.