Rebecca Y. Stallings

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Rebecca Y. Stallings, M.S.[a 1], MHS[a 2], hat einen Bachelor-Abschluss in Psychologie von der University of Missouri-Columbia (1976), einen Master-Abschluss in Biostatistik von der Johns Hopkins University School of Public Health (1982) und einen Master-Abschluss in Geowissenschaften von der Missouri State University (2017).[1]

Von 1977 bis 2000 arbeitete sie an einer Vielzahl von Forschungsprojekten unter der Leitung von Professoren an den Schulen für öffentliche Gesundheit, Krankenpflege und Medizin in ihren aufeinanderfolgenden Positionen in Epidemiologie, Gesundheit von Mutter und Kind, sowie in internationaler Gesundheit an der Schule für öffentliche Gesundheit und Infektionskrankheiten an der Medizinischen Fakultät der Johns Hopkins University als Biostatistikerin/Datenanalytikerin/Programmiererin, zunächst als Mitarbeiterin und später als Fakultät. Gleichzeitig arbeitete sie eng mit vielen Doktoranden an der Analyse ihrer Doktor-/Masterarbeit. Während dieser Zeit unterrichtete sie auch einen Forschungskurs für Doktoranden in Pflege und einen Sommerkurs für Datenmanagement für Hochschulabsolventen.[1]

Von 2001 bis 2002 war Frau Stallings an der Fakultät des Graduiertenprogramms, das jetzt als Community Health & Policy bekannt ist, an der Morgan State University tätig, wo sie Biostatistik lehrte und mit anderen Fakultätsmitgliedern zusammenarbeitete.[1]

Von 2002-2005 arbeitete sie für ein privates Unternehmen in Maryland (χ2 Statisticus Consultoris [?], 'ORC MACRO [?]) in der auf internationale demografische und Gesundheitserhebungen spezialisierten Abteilung ein Senior International Health Specialist.[1]

Die für sie interessantesten Forschungsthemen sind insbesondere: 1) Risikofaktoren für die Ansteckung und Übertragung von Infektionskrankheiten und deren räumliche Verteilung, insbesondere in Entwicklungsländern und 2) Risikofaktoren für und räumliche Verteilung von umweltbedingten Krankheiten.[1]

Förderung der Beschneidung

Im Jahr 2005 präsentierte sie eine Analyse der „HIV/AIDS-Indikator-Erhebung von 2003-04 in Tansania“ (auf Englisch THIS abgekürzt), die feststellte, dass HIV-Raten bei beschnittenen Frauen signifikant niedriger sind (siehe Publikation).

Publikationen

Siehe auch

Abkürzungen

  1. REFweb Master of Science, Wikipedia. Abgerufen 13. Oktober 2021. (Latin: magisterii scientiae; auch abgekürzt MS, MSc, M.Sc., SM, S.M., ScM oder Sc.M.)
  2. REFweb Master of Health Science, Wikipedia. Abgerufen 13. Oktober 2021. (Auch abgekürzt als M.H.Sc.)

Einzelnachweise

  1. a b c d e REFweb Rebecca Stallings, NCIS (National Coalition of Independent Scholars). Abgerufen 13. Oktober 2021.