Plastische Chirurgie

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Plastische Chirurgie ist die chirurgische Spezialität oder Prozedur, die sich mit der Restaurierung, Konstruktion, Rekonstruktion oder Verbesserung der Form, Funktion und des Aussehens von Körperstrukturen befasst, die fehlen bzw. defekt, beschädigt oder missgestaltet sind. Sie umfasst sowohl rekonstruktive als auch ästhetische Chirurgie.[1]

Zirkumzision ist die destruktive Exzision und Amputation eines funktionsfähigen Körperteils und gilt nicht als plastische Chirurgie.

Plastische Eingriffe an der Vorhaut

Präputioplastik

Präputioplastik ist ein plastisches Verfahren, das am Präputium, also an der Vorhaut durchgeführt wird. Sie wird häufig verwendet, um eine schmale Vorhaut zu erweitern, um sie zurückziehbar zu machen und Phimose zu lindern.

Frenuloplastik

Frenuloplastik ist ein plastischer Eingriff, der am Frenulum durchgeführt wird. Sie wird am häufigsten verwendet, um Frenulum breve zu lindern.

Chirurgische Vorhautrestaurierung

Chirurgische Vorhautrestaurierung ist ein plastisches Verfahren, das durchgeführt wird, um eine fehlende Vorhaut wiederherzustellen. Sie wird selten durchgeführt, weil nicht-chirurgische Vorhautwiederherstellung bessere Ergebnisse liefert.

Gewebeexpansion

Gewebeexpansion ist ein anerkanntes nicht schneidendes plastisches Verfahren mit mehreren Verwendungsmöglichkeiten zur Schaffung und Verbesserung der Vorhaut. Einige Gewebeexpansionsverfahren können von Laien durchgeführt werden.

Einzelnachweise

  1. REFweb (2012). Plastic surgery [Plastische Chirurgie] (Englisch), Farlex Partner Medical Dictionary © Farlex 2012. Abgerufen 30. Dezember 2022.