Entkeratinisierung

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Dekeratinisierung nennt man den Vorgang, bei dem zuvor verhorntes Gewebe seine Keratinschicht verliert.

Die Entkeratinisierung tritt typischerweise auf der Oberfläche der Eichel eines beschnittenen Mannes auf, nachdem die Wiederherstellung der Vorhaut bewirkt wurde. Einige Männer berichten, dass sich eine dünne Keratinschicht, ähnlich wie Zwiebelhaut, von ihrer Eichel ablöste. Die Entkeratisierung scheint auf natürliche Weise zu erfolgen, nachdem die Eichel durch eine wiederhergestellte Vorhaut wieder bedeckt ist, die die Eichel physisch vor Reibung und anderen Reizungen schützt, während sie durch Transsudation eine feuchte, ölige Umgebung für die Eichel aufrechterhält.

Die Dekeratisierung führt normalerweise zu einer Empfindungssteigerung des zuvor verhornten Gewebes.

Siehe auch