Markus Bauer

Aus IntactiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Bauer ist Mitbegründer der schweizerischen Organisation "Zwischengeschlecht", die sich für das Recht auf genitale Unversehrtheit von Intersexuellen und somit gegen erzwungene Geschlechtsangleichungen an Kindern einsetzt.

Bauer hielt beim WWDOGA 2015 in Köln eine Rede.

Er griff 2015 auf dem 14. Symposium von Genital Autonomy and Children’s Rights eine Sitzung der UN-Kommission für Kinderrechte von Anfang 2015 auf, in der Genitalverstümmelungen an Intersexuellen als "schädliche Praktik" bezeichnet wurden.

Weblinks