Kennedy Owino Odhiambo

Aus IntactiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kennedy Owino Odhiambo, 4. Mai 2017 in Berlin

Kennedy Owino Odhiambo (* 25. Oktober N.N. in Nairobi, Kenia) ist Intaktivist, Mitbegründer und Direktor von Intact Kenya, einer Organisation, die über medizinische Fakten und menschenrechtliche Aspekte aufklärt.

Während der MOGiS-Pressekonferenz am 4. Mai 2017 in Berlin erklärte er der Welt den Zweck von Intact Kenya.[1]

"Wir benötigen Unterstützung, um Kinder zu schützen und Eltern aufzuklären. Die Programme und ihre allgegenwärtige Propaganda informieren nur einseitig. Sie missachten zudem unsere Kultur, denn sie werden auch in Regionen durchgeführt, in denen es keine traditionellen Vorhautamputationen gibt. Durch unsere Arbeit konnten wir schon erreichen, dass sich zwei Schulen nicht mehr an der Rekrutierung von Jungen beteiligen. Genitale Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht!"
Kennedy Owino Odhiambo [2]

Auf dem WWDOGA 2017 in Köln hielt er eine Rede.

Einzelnachweise

  1. https://newswire.net/newsroom/news/00096293-circumcision-in-hiv-battle-pros-and-cons.html
  2. https://www.bvkj.de/presse/pressemitteilungen/ansicht/article/mogis-ev-bvkj-berufsverband-der-kinder-und-jugendaerzte-terre-des-femmes-vmmc-experienc/

Weblinks