Für genitale Selbstbestimmung

Aus IntactiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Facebook-Gruppe mit dem vollständigen Gruppennamen "Für genitale Selbstbestimmung (Keine Beschneidung Minderjähriger)" wurde im Sommer 2012 als Reaktion auf das Kölner Urteil zur Beschneidung von Jungen gegründet.

Nach etwa drei Monaten verließ der Gruppen-Gründer die Gruppe, ohne einen Nachfolger als Admin zu benennen. Quasi zufällig sah Ulf Dunkel die vakante Admin-Position und übernahm die Administration der Facebook-Gruppe, nachdem er zuvor dort schon intensiv mitdiskutiert und den Gruppen-Gründer mehrfach gebeten hatte, bestimmte Personen wegen rechtsradikaler Äußerungen aus der Gruppe auszuschließen.

Ulf Dunkel leitete die Gruppe bis zum 18.12.2012, da er wegen der medialen Kritik an ihm aufgrund seines Wutausbruchs über einen Beschneidungsfilm und sein Beschneidungsgedicht zunächst alle Aktivitäten als Intaktivist einstellte.

Nach der Verabschiedung des Beschneidungsgesetzes am 12.12.2012 konzentriert sich die Gruppe vor allem darauf, das Beschneidungsthema in den internationalen Medien aufmerksam weiter zu verfolgen und zu kommentieren.

Weblinks