Kategorie:Film über David Reimer

From IntactiWiki
Revision as of 13:37, 27 April 2021 by WikiAdmin (talk | contribs) (translated from English)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

David Reimer steht für die Geschichte, in der sich die Zeitachsen von Beschneidung und Intersexualität überschneiden. David (1965 als Bruce Reimer geboren) war nicht intersexuell, sondern seine Behandlung durch die medizinische Gemeinschaft, insbesondere das Experiment, das John Money und die Johns Hopkins University an ihm und seinem Bruder durchgeführt hatten. verstärkte die damals übliche medizinische Vorgehensweise, Babys ein neues Geschlecht zuzuweisen, die unter intersexuellen Bedingungen geboren wurden, was dazu führte, dass möglicherweise Tausende von intersexuellen Kindern von der medizinischen Gemeinschaft sexuell verstümmelt und neu definiert wurden.

Bruce war eines von zwei typischen männlichen Zwillingsbabys. Nur wenige Monate alt, sollten beide Babys wegen einer (höchstwahrscheinlich falschen) Phimose-Diagnose beschnitten werden. Bruce' Penis wurde bei der Prozedur verbrannt und sein Bruder Brian wurde nicht beschnitten. Brians angebliche Phimose klärte sich in wenigen Monaten von selbst auf. Der Psychologe John Money empfahl, Bruce als Mädchen zu erziehen und ihr niemals die Wahrheit zu sagen. Money hatte seine eigenen Pläne; er hatte die Theorie, dass Geschlecht durch Erziehung gelernt wurde, und dies war die Ideologie, die die Neuzuweisung von intersexuellen Babys aufrechterhielt, aber es gab keine soliden Studien, die diese Theorie belegen. Die Reimer-Brüder waren eine perfekte Fallstudie für Money: Ein Baby, das neu zugewiesen werden sollte, und ein unversehrter Zwillingsbruder, der als Kontrolle fungierte. Wenn beide Babys mit ihren unterschiedlichen Geschlechtern erzogen werden könnten und zu ausgeglichenen und glücklichen Mitgliedern der Gesellschaft heranwachsen könnten, würde die Theorie bestätigt. Money berichtete häufig von diesem Fall und nannte ihn aus Datenschutzgründen den Fall John/Joan.

Also wurde Bruce in Brenda umbenannt und operiert, um ihre Hoden zu entfernen. Die beiden Geschwister sollten jährlich begutachtet werden, um ihre Entwicklung zu beurteilen. Brenda war immer wild und nicht gut eingestellt. Sie wurde mit Hormonen behandelt, um ihren Körper zu feminisieren. Als sie sich der Pubertät näherte, drängte Money sie zu einer weiteren Operation, einer Vaginoplastik, um ihren Übergang abzuschließen.

Der jährlichen Besuche und des mutmaßlichen Missbrauchs überdrüssig, der während dieser Besuche stattfand, drohte Brenda, sich umzubringen, wenn sie gezwungen wäre, Geld wiederzusehen. Zu diesem Zeitpunkt mussten ihre Eltern ihr die Wahrheit sagen. Brenda nahm nun wieder eine männliche Identität an und wählte für sich den Namen David.

David unterzog sich einer Doppelmastektomie, um die Brüste zu entfernen, die infolge der Hormonbehandlung gewachsen waren. Er hatte auch zwei Phalloplastiken, um seinen Penis zu rekonstruieren.

Später erfuhren David und sein Bruder, dass John Money das Scheitern des Experiments nie offengelegt hatte, sondern nur, dass der Fall für die Nachverfolgung verloren gegangen war. David kam dann in den späten 90ern und frühen 2000ern an die Öffentlichkeit, einschließlich eines Auftritts in Oprah Winfreys Show, eines Rolling Stone-Zeitschriftenartikels und des Buches "As nature made him" [Wie die Natur ihn machte] von John Colapinto.

David heiratete eine junge Mutter von drei Kindern, die er als seine Familie annahm. 2003 starb sein Bruder Brian an einer Überdosis Antidepressiva. Im Jahr darauf ging David in den Freitod.

Einzelnachweise

Pages in category "Film über David Reimer"

This category contains only the following page.