Ronald H. Gray

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Ronald H. Gray ist ein nordamerikanischer Befürworter der Beschneidung und ein voreingenommener Forscher, der nach Rechtfertigungen für die Einführung von Massenbeschneidungsprogrammen auf der ganzen Welt sucht. Er leitete eine der drei RCTs (Randomisierte kontrollierte Studien), die von der WHO verwendet wurden, um die Beschneidung als HIV-Prävention zu unterstützen.[1] In ihrer Klinik wird kontinuierlich ein Musikvideo abgespielt, das für Beschneidung wirbt.[2][3] Er wird manchmal Ron genannt.[4]

Ronaldgray.jpg
Ronald H. Gray
Verheiratet mit:
Maria Wawer
Kollegen & Förderer:
Maria Wawer
Robert C. Bailey
Bertran Auvert
Brian J. Morris
Aaron Tobian
Thomas Quinn
Gefördert durch:
Bill & Melinda Gates Foundation
Johns Hopkins
National Institutes of Health
Gray and Wawer.jpg
Ronald Gray mit seiner Ehefrau und
Kollegin, Maria Wawer.

Ronald Grays RCT

Bei den drei RCTs, die von der WHO benutzt wurden, um Beschneidung als HIV-Präventio zu bewerben, beaufsichtigte Gray die randomisierte kontrollierte Studie, die in Uganda durchgeführt wurde.[5] Zwei andere RCTs wurden überwacht von Robert C. Bailey beziehungsweise von Bertran Auvert. Alle drei RCTs wurden von den amerikanischen National Institutes of Health finanziert.[6]

Im Jahr 2010[7] und auch wieder 2011[4] veröffentlichte Gray Studien mit Brian J. Morris.

Zitate

We've never used surgery to prevent an infectious disease. It's a completely new concept, a new paradigm. How can we train all the surgeons to do this procedure and equip them.
Ronald H. Gray (JohnsHopkinsSPH)[8]
It's been hard to change policy, because this is a whole new paradigm. We've never used surgery to prevent an infectious disease. Policy makers have to really take some time to wrap their minds around it.
Ronald H. Gray (JohnsHopkinsSPH)[9]
It's taken longer than I would like to see these programs emerge.
Ronald H. Gray (JohnsHopkinsSPH)[10]
The Latest Fight Over Foreskin
If you were to ask me, should the U.S. be promoting circumcision, my answer would be, ‘no,’ What I do think ought to be the policy is that parents should be informed about the potential protective effects.
Ronald H. Gray (N.Y. Times)[11]

Einzelnachweise

  1.   Weltgesundheitsorganisation. Information Package on Male Circumcision and HIV Prevention. Abgerufen 7. Mai 2011.
  2.   JohnsHopkinsSPH (1. Oktober 2010). Rakai Project. Abgerufen 10. April 2011.
  3.   smugamba (6. Juni 2010). Rakai Male Circumcision Video By Stephen Mugamba Feat Jemima Sanyu.mpg. Abgerufen 10. April 2011.
  4. a b   Morris, Brian J. / Ronald H. Gray / Xavier Castellsagué / F. Xavier Bosch / Daniel T. Halperin / C.A. Hankins / Jake H. Waskett (9. März 2011): The Strong Protective Effect of Circumcision Against Cancer of the Penis, in: Advanced in Urology. Abgerufen am 13. März 2011.
  5.   Gray, R.H. / G. Kigozi / D. Serwadda, et al.: Male circumcision for HIV prevention in men in Rakai, Uganda: a randomised trial, in: Lancet. 369: 557-566.
  6.   (2008). The Use of Male Circumcision to Prevent HIV Infection, Doctors Opposing Circumcision. Abgerufen 5. März 2011. ...funding from the United States National Institutes of Health to conduct randomized controlled trials (RCTs) in Africa.
  7.   Gray, R.H. / R.C. Bailey / B.J. Morris (1. Juni 2010): Keratinization of the adult male foreskin and implications for male circumcision, in: AIDS. 24 (9): 1381; author reply 1381–2, PMID, DOI.
  8. JohnsHopkinsSPH, (2009). Impact.
  9. JohnsHopkinsSPH, (2010). Rakai project.
  10. JohnsHopkinsSPH, (2010). Rakai project.
  11. N.Y. Times, The Latest Fight Over Foreskin, (8/29/2009).