Vorlage:Zitat

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Kopiervorlage

Langform:

{{Zitat
 |Titel=
 |Text=
 |Autor=
 |Quelle=
 |lang=
 |vor=
 |nach=
 |Umschrift=
 |Übersetzung=
 |ref=<ref></ref>
 |Kommentar=
}}

Häufig ist die folgende Kurzform hinreichend:

{{Zitat
 |Text=
 |Autor=
 |Quelle=
 |ref=<ref></ref>
}}

Beispiel

{{Zitat
 |Titel=Regierungsprogramm in Finnland
 |Text=Im Juni 2019 richtete die finnische Regierung ein Regierungsprogramm ein mit einem geschlechtsneutralen Ziel der genitalen Selbstbestimmung für Kinder:
* "Die Regierung wird ausreichende Ressourcen für die Arbeit gegen Genitalverstümmelung sicherstellen."
* "Das Recht von Intersexuellen Kindern auf Selbstbestimmung wird gestärkt und kosmetische, nicht medizinische Operationen an den Genitalien kleiner Kinder werden nicht mehr durchgeführt."

Das Regierungsprogramm wurde im Dezember erneut aufgenommen, der Wortlaut blieb erhalten. Im November veröffentlichten das Ministerium für Soziales und Gesundheit sowie das finnische Institut für Gesundheit und Soziales einen neuen Aktionsplan mit dem Namen "Gewaltfreie Kindheit" unter Bezugnahme auf das Regierungsprogramm.

In Kapitel 14 enthält der Aktionsplan spezifische Ziele für die Genitalautonomie aller Kinder, aus denen hervorgeht, dass nichtmedizinische Genitalbeschneidungen von Kindern nur durchgeführt werden können, wenn die betroffene Person selbst auf der Grundlage von vollständigem Verständnis des Verfahrens ihre Zustimmung dazu erteilen kann.

Für den weltweiten Tag der genitalen Selbstbestimmung lautet meine Botschaft:
Der beste Weg, das nicht-freiwillige Beschneiden von Genitalien für eine bestimmte Gruppe von Kindern einzudämmen, besteht darin, es für alle Kinder einzudämmen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergreund oder anderen Merkmalen. Eine Familie, in der beide Elternteile selbst über ihren Körper und ihre Genitalien entscheiden durften, hat wahrscheinlich die besten Voraussetzungen, um einzuschätzen, wie wichtig es ist, ihrem eigenen Kind dasselbe Recht auf Selbstbestimmung über dessen Körper zu belassen.

Beste Grüße aus Finnland am weltweiten Tag der genitalen Selbstbestimmung.
 |Autor=[[{{FULLPAGENAME}}]]
 |Quelle=[[WWDOGA]] 2020
 |ref=<ref>{{REFweb
 |url=https://www.youtube.com/watch?v=9ghuPeyGbe8&list=PLP3sy53e5kvFnGCYvkFmpJz9dGS0dzkcX&index=29
 |title=WWDOGA 2020 - {{FULLPAGENAME}}
 |publisher=[[MOGiS e.V.]]
 |website=YouTube
 |accessdate=2020-05-15
}}</ref>
}}
Regierungsprogramm in Finnland
Im Juni 2019 richtete die finnische Regierung ein Regierungsprogramm ein mit einem geschlechtsneutralen Ziel der genitalen Selbstbestimmung für Kinder:
  • "Die Regierung wird ausreichende Ressourcen für die Arbeit gegen Genitalverstümmelung sicherstellen."
  • "Das Recht von Intersexuellen Kindern auf Selbstbestimmung wird gestärkt und kosmetische, nicht medizinische Operationen an den Genitalien kleiner Kinder werden nicht mehr durchgeführt."

Das Regierungsprogramm wurde im Dezember erneut aufgenommen, der Wortlaut blieb erhalten. Im November veröffentlichten das Ministerium für Soziales und Gesundheit sowie das finnische Institut für Gesundheit und Soziales einen neuen Aktionsplan mit dem Namen "Gewaltfreie Kindheit" unter Bezugnahme auf das Regierungsprogramm.

In Kapitel 14 enthält der Aktionsplan spezifische Ziele für die Genitalautonomie aller Kinder, aus denen hervorgeht, dass nichtmedizinische Genitalbeschneidungen von Kindern nur durchgeführt werden können, wenn die betroffene Person selbst auf der Grundlage von vollständigem Verständnis des Verfahrens ihre Zustimmung dazu erteilen kann.

Für den weltweiten Tag der genitalen Selbstbestimmung lautet meine Botschaft: Der beste Weg, das nicht-freiwillige Beschneiden von Genitalien für eine bestimmte Gruppe von Kindern einzudämmen, besteht darin, es für alle Kinder einzudämmen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergreund oder anderen Merkmalen. Eine Familie, in der beide Elternteile selbst über ihren Körper und ihre Genitalien entscheiden durften, hat wahrscheinlich die besten Voraussetzungen, um einzuschätzen, wie wichtig es ist, ihrem eigenen Kind dasselbe Recht auf Selbstbestimmung über dessen Körper zu belassen.

Beste Grüße aus Finnland am weltweiten Tag der genitalen Selbstbestimmung.
Vorlage:Zitat (WWDOGA 2020)[1]

Einzelnachweise

  1. REFweb WWDOGA 2020 - Vorlage:Zitat, YouTube, MOGiS e.V.. Abgerufen 15. Mai 2020.