Symposium zur Jungenbeschneidung

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

Am 3. Juni 2015 fand im Elisabeth-Krankenhaus in Essen (Ruhr) ein Symposium zur Jungenbeschneidung unter dem Motto "Ein kleiner Schnitt für die Großen! Ein großer Schnitt für die Kleinen?" statt.

Nach einer Einführung ab 15 Uhr durch Dr. Peter Liedgens waren folgende Beiträge geplant:

  • 15.10 Uhr Jungenbeschneidung: ein Spagat zwischen medizinischen und kulturellen Standpunkten, Dr. Engelbert Kölker
  • 15.30 Uhr Beschneidungsrituale: Ursprung und Bedeutung, Dr. Kolja Eckert
  • 16.05 Uhr Morphologie und funktionelle Anatomie des Präputiums und des Frenulums, Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs
  • 16.35 Uhr Kulturhistorische Aspekte der Zirkumzision, Dr. Andrej V. Bobyljow
  • 17.00 Uhr Pause
  • 17.25 Uhr Medizinische Indikationen zur operativen Behandlung der kindlichen Phimose, Dr. Iris Rübben
  • 17.55 Uhr Meine Beschneidung: Ein Patient berichtet
  • 18.15 Uhr Psychotraumatologische Aspekte der Jungenbeschneidung, Prof. Dr. Matthias Franz
  • 18.50 Uhr Die Beschneidung Minderjähriger aus juristisch-ethischer Sicht, Prof. em. Rolf Dietrich Herzberg
  • anschließend Diskussion