Hautfabrik

From IntactiWiki
Jump to navigation Jump to search

"Hautfabrik" ist eine von deutschen Wissenschaftlern entwickelte Maschine, die menschliche Haut mithilfe von Hautzellen herstellt, die aus der Vorhaut von Säuglingen gewonnen werden.

Die Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut hoffen, dass die Haut, die sie produzieren konnten, eine "humane Alternative zur Verwendung von Tieren" für Tests von Kosmetika und anderen Produkten darstellt.

Nachdem sich die Zellen der Vorhaut in der Maschine vermehrt haben, werden sie in ein Gel injiziert, das sie zwingt, zu einer Schicht zu wachsen, die die Epidermis simuliert - die äußerste Schicht der menschlichen Haut. Um eine Ausführung zu erstellen, das die menschliche Haut simuliert, werden drei dieser Schichten miteinander verklebt.

Der Wachstumsprozess neuer Haut dauert etwa sechs Wochen. Derzeit produziert das Fraunhofer-Institut monatlich rund 5.000 neue Proben.[1]

Einzelnachweise

  1. REFweb Skin from the Factory [Haut aus der Fabrik] (Englisch), Fraunhofer-Institut. Abgerufen 13. Februar 2020.