Ronald Goldman Testifies On Circumcision Trauma At Historic PACE Hearing: Unterschied zwischen den Versionen

Aus IntactiWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Zitat |Text=Beschneidung ist ein Trauma. |Autor=Ronald Goldman, Psychologe }} <youtube>ctHIy5k7AXs</youtube> Der Psychologe Ronald Goldman, PhD,…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 12. Oktober 2019, 21:00 Uhr

"Beschneidung ist ein Trauma."
Ronald Goldman, Psychologe

Der Psychologe Ronald Goldman, PhD, sagt bei der historischen Anhörung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) am 28. Januar 2014 aus, eine beispiellose Debatte über die Babybeschneidung ...

"Als Jude und Psychologe verstehe ich den Stress, den religiöse Gemeinschaften im Zusammenhang mit dem Infragestellen der Beschneidung empfinden ... Ich spreche diese Fragen aus tiefem Mitgefühl und Mitgefühl für unsere Gemeinschaft im Allgemeinen und für unsere männlichen Säuglinge im Besonderen an. Wir fügen mit der Beschneidung im Allgemeinen unerkannten Schaden zu, und das Wiederholen dieses Schadens ist weitaus besorgniserregender als das Unbehagen, das sich aus der Konfrontation mit der Zweckmäßigkeit dieser Praxis ergibt. Viele Juden in Nordamerika, Südamerika, Europa und Israel, die nicht beschneiden, unterstützen diese Ansicht."
Ronald Goldman, PhD, Autor

Weblinks

Einzelnachweise