Catholics Against Circumcision

Aus IntactiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die "Catholics Against Circumcision" (Katholiken gegen Beschneidung) respektieren das Recht auf körperliche Unversehrtheit männlicher und weiblicher Kinder. Kinder haben das Recht, nicht unnötigen Amputationen ausgesetzt zu sein, die ihrem Körper Schmerz, Trauma, Narben und Verlust zufügen. Das Neue Testament lehrt sie, dass nach dem Tod und der Auferstehung Jesu Christi die noch im Alten Testament geforderte Beschneidung aufgehoben worden ist. Das Neue Testament verlangt keine Beschneidung. Als Christen seien sie angehalten, das Gesetz der Liebe zu befolgen, das sie lehre, Gott zu lieben und ihre Nächsten wie sich selbst zu lieben.

Weblinks